Das Wohlbefinden, dass beeg produziert

Die Art und Weise, wie wir Sex empfinden, beeinflusst unsere Zufriedenheit damit. Geben Sie ihr mehr oder weniger Bedeutung, erfüllen Sie Erwartungen, Wünsche und Phantasien, erreichen Sie die erwartete Zufriedenheit… Nach diesen und vielen anderen Aspekten wird unser Wohlbefinden und unsere sexuelle Gesundheit beeg profitieren oder im Gegenteil, verringert werden.

Wohlbefinden und sexuelle Gesundheit: wie wir Sex in unserem Leben wahrnehmen. Im Jahr 2012 erstellte die Firma Durex, spezialisiert auf Kondome und Sex-Produkte, einen Bericht über das Verhalten von Menschen in Bezug auf ihre sexuelle Gesundheit und ihr Wohlbefinden. Die Studie, die letzte von vielen, die die Marke gemacht haben, basierte auf einer globalen Online-Makro-Umfrage, um herauszufinden, was die Menschen über ihre sexuellen Beziehungen denken und wollen.

Wie funktioniert Sex bei uns?

Die Umfrageteilnehmer waren mehr als 29.000 Erwachsene (insgesamt 1000 in Spanien). Der Anteil der Männer und Frauen war mit 52 % bzw. 48 % gleich hoch (52 % bzw. 48 %). Mehr als die Hälfte der Befragten lag im Altersbereich von 25-49 Jahren (53%), während die Befragten im Alter von 18-24 Jahren und die 50- bis 64-Jährigen die zweithäufigste Kategorie (38%) stellten, ganz zu schweigen von einer Minderheit: den über 65-Jährigen (9%).

Eine der ersten Fragen war, wie Themen glauben, dass Sex ihr Leben beeinflusst. In Spanien gaben bis zu 72% der Befragten an, dass ihre sexuellen Beziehungen ihre allgemeine Stimmung verbesserten und dadurch 61% weniger Stress empfanden. Fast die Hälfte der Spanier fühlt sich dank des Geschlechts gesünder (44%), mit mehr Energie (42%) und noch attraktiver (40%).

Wie Sie sehen können, ist Sex ein starker Gesundheitsverbündeter, nicht nur körperlich, sondern auch geistig, da er unsere Stimmung steigert und Stress reduziert. Auf der anderen Seite finden wir einen weiteren Aspekt im Zusammenhang mit der Gesundheit, aber in diesem Fall mit der Gesundheit des Paares. 51% der befragten Spanier gaben an, dass sie sich beim Sex besser zusammen fühlen. Dies ist eine sehr wichtige Tatsache, da es zeigt die Bedeutung der sexuellen Beziehungen in den Beziehungen und zeigt den Einfluss zwischen dem Geschlecht und die Herangehensweise an die anderen Mitglieder der gleichen.

Sind wir mit unseren Beziehungen zufrieden?

Erstens, der Grad der sexuellen Befriedigung ist im Zusammenhang mit dem Grad, in dem eine Person erhält sexuelle Freude von seinem Partner. In diesem Sinne haben 80 % der Befragten in Spanien diesbezüglich positiv geantwortet. Diese Tatsache spricht sehr positiv über sexuelle Beziehungen im Kontext des Paares. Auch hinsichtlich des physikalischen Faktors ist der Zufriedenheitsgrad sehr hoch. 74% der Spanier waren mit den körperlichen Aspekten ihrer sexuellen Beziehungen zufrieden. Darüber hinaus gibt es keinen statistischen Unterschied zwischen der Zufriedenheit von Männern und Frauen. Wieder einmal zeigen die Daten, dass die Spanier mit unseren intimen Beziehungen sehr zufrieden sind.

Wir sind auch mehr als zufrieden mit unseren sexuellen Beziehungen und sind bereit, weiter über Sex zu lernen, um die Qualität unserer Beziehungen zu verbessern und unseren Horizont zu erweitern. Es zeigt, dass wir einen Bottom-up-Ansatz gewählt haben, um Sexualität und Sexualität in unserem Leben anzunehmen und zu schätzen, was unsere sexuelle Gesundheit und unser Wohlbefinden erheblich verbessert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.