Welche aufgaben hat der ombudsman der krankenversicherung

Welche aufgaben hat der ombudsman der krankenversicherung

Haben Versicherte Probleme mit Ihrer Krankenkasse oder Ihrem Zusatzversicherer sind sie nicht auf sich allein gestellt. Sie knnen die Dienste des Ombudsmans der Krankenversicherung beanspruchen. Der Ombudsman befasst sich mit praktisch allen Fragen und Problemen, die zwischen Versicherten und Krankenkassen auftreten knnen. Seine Zustndigkeit erstreckt sich sowohl auf die obligatorische Krankenpflegeversicherung als auch auf die von den Krankenkassen betriebenen Zusatzversicherungen.

Die Krankenkassen, die der Ombudsstelle fr die Krankenversicherung angeschlossen sind, finden Sie unter:
Liste der angeschlossenen Krankenversicherer

An den Ombudsman knnen sich die Versicherten, ihre Betreuer oder Betreuerinnen sowie Sozialdienste und Behrden wenden.

Die Versicherten knnen ihre Anliegen schriftlich, telefonisch oder mittels e-mail vortragen. Besprechungen auf der Geschftsstelle sind erst nach Einreichung des vollstndigen Dossiers mglich, und nur soweit, als das direkte Gesprch unerlsslich ist. Besprechungstermine sind telefonisch zu vereinbaren. Sprachen: Deutsch, Franzsisch und Italienisch.

Der Ombudsman prft

Der Ombudsman hrt die Versicherten an und prft neutral und objektiv, welche Rechte und Ansprche ihnen nach den geltenden gesetzlichen oder vertraglichen Normen zustehen und welches ihre Pflichten sind. Als erstes klrt er bei den Parteien oder Drittpersonen den massgebenden Sachverhalt. Er prft, ob ein Kassenentscheid den gesetzlichen oder vertraglichen Bestimmungen entspricht und ob die Kasse das Ermessen nach begr�ndeten Kriterien ausgebt hat. Er rumt Missverstndnisse aus und wirkt auf eine faire Konfliktlsung hin.

Der Ombudsman bert

Der Ombudsman gibt den Versicherten Ratschlge zum richtigen Vorgehen. Er weist sie in streitigen Fragen auf Vor- und Nachteile oder mgliche Risiken hin.

Der Ombudsman vermittelt

Der Ombudsman wird bei der Kasse vorstellig, wenn die von den Versicherten erhobenen Ansprche begrndet sind und empfiehlt ihr, den Begehren zu entsprechen. Hlt die Forderung der versicherten Person rechtlich nicht stand, empfiehlt ihr der Ombudsman, den Kassenentscheid hinzunehmen und erlutert die Grnde schriftlich oder mndlich.

Welche Kompetenzen hat der Ombudsman?

Der Ombudsman kann Entscheide der Versicherer weder aufheben noch abndern. Er kann lediglich Empfehlungen an Kassen oder Versicherte richten. Luft bereits eine Frist zur Einreichung einer Einsprache oder einer Beschwerde an ein Gericht, unterbricht oder verlngert die Anrufung des Ombudsmans den Fristenlauf nicht.

Die Dienste des Ombudsmans sind fr die Ratsuchenden unentgeltlich.

Der Ombudsman befasst sich nicht mit Fragen, die in die Zustndigkeit der Ombudsfrau der Privatversicherungen fllt.

Der Ombudsman ist ferner fr andere Sozialversicherungszweige als die soziale Krankenversicherung nicht zustndig. Er befasst sich daher nicht mit Fragen der Invalidenversicherung, der obligatorischen Unfallversicherung nach UVG oder der Militrversicherung.

Der Ombudsman wird nicht fr Anwaltsbros, Rechtsschutzversicherungen oder andere professionelle Parteivertreter ttig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.