Wie kann man ein gesundes Leben führen?

Selbst wenn wir die besten Absichten haben, bleiben die Ziele, die wir uns gesteckt haben, um gesund zu werden (nach diesem letzten Stück Pizza natürlich), manchmal auf der Strecke. Es kann schwierig sein, motiviert zu bleiben, oder sogar richtig informiert, da die Empfehlungen für was zu essen und wie lange zu trainieren kann verwirrend und widersprüchlich sein. (Fett, z. B. war weg vom Menü für Jahre unter amtlicher Anleitung, dass das Essen des Fettes Sie Fett bildet, und jetzt, da Rat zum Bordstein getreten erhält.

Das Ergebnis ist, dass wahrhaft gesundes Verhalten eine harte Zeit haben kann, durch den Lärm zu schneiden. Trotz allem, was wir über die gesundheitlichen Vorteile von Bewegung wissen, hat eine aktuelle Studie ergeben, dass 43% der erwerbstätigen Erwachsenen nicht oft Sport treiben.

Tipps für ein gesundes Leben

Doch gesünder zu werden, ist immer noch ein lohnendes Ziel, und viele Experten in den Bereichen Bewegung, Gesundheit und Ernährung haben klare Vorstellungen, wie man dorthin kommt. Hier sind einige stressfreie, nackte und minimale Wege, um eine gesündere Person zu werden, selbst für diejenigen von uns, die es lieben zu essen und Schlummerndes zu schlagen.

Die Mitten zur Krankheit-Steuerung und zur Verhinderung (CDC) empfiehlt, dass amerikanische Erwachsene zwei Stunden und 30 Minuten gemäßigte Intensität aerobe Aktivität jede Woche tun, plus etwas Muskel-zurückhaltend auf der Seite.

Es ist einfacher, als du denkst

Viele Leute tun nichts davon. Eine im BMJ veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2015 argumentiert, dass es vor allem älteren Erwachsenen schwer fällt, diese Regierungsempfehlungen zu erfüllen. Wenn man inaktive Menschen dazu bringt, sich ein wenig körperlich zu bewegen, auch wenn sie den Empfehlungen nicht entsprechen, könnte dies die Gesundheit der Bevölkerung verbessern, schrieb der Autor der Studie Philipe de Souto Barreto, ein Forscher am Universitätsklinikum von Toulouse, in der Zeitung.

Dennoch deuten neue Beweise darauf hin, dass sie das nicht müssen. Barreto weist darauf hin, dass eine Studie mit mehr als 250.000 älteren Erwachsenen ergab, dass eine wöchentliche mäßige körperliche Aktivität von weniger als einer Stunde mit einem Rückgang des Todes um 15 % verbunden ist, was bedeutet, dass die Menschen selbst von einer kleinen Menge Bewegung profitieren. Studien haben auch gezeigt, dass einfache Übungen wie das Gehen erhebliche gesundheitliche Vorteile haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.